Lippe-Aue-Brücke - Knöss Architekten Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lippe-Aue-Brücke

Projekte > Besondere Architektur+ Landschaftsarchitektur
 

Planung 2014- 2017

Am Nordufer der Lippeaue liegt, grob beschrieben zwischen Wesel und Dorsten das kleine Örtchen Damm. Dort, unmittelbar nördlich des Rheinisch- Westfälischen Industriereviers, der größten Industriezusammenballung Europas, scheint man in eine nahezu unberührte Naturlandschaft einzutauchen.
In ruhigem Fluß strebt die Lippe durch eine stille Auenlandschaft dem Niederrhein bei Wesel entgegen. Dort, in dieser Auenlandschaft findet sich auf einer Länge von ca.10 km kein Übergang über den Fluß. Durch die Planung soll eine Querung für Fußgänger und Fahrradfahrer geschaffen werden. Die Gesamtmaßnahme soll sich harmonisch in den sensiblen Naturraum einfügen. Der Weg wird über einen insgesamt ca. 300 m langen Steg über den Wiesengrund geführt, von ihm aus sind schöne Ausblicke in die Auenlandschaft möglich. Die Brücke wird über einen "Brückenturm" akzentuiert, der gleichzeitig auch als Aussichtsturm fungiert. die ca. 50 weit gespannte Seil-Hängebrücke wird als filigrane Stahlkonstruktion als Übergang über den Fluss errichtet. Südlich der Lippe befinden sich zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Schloss Gartrop

Gegenwärtig wird über eine Stiftung, Spenden und Aquirierung von Fördergeldern der Betrag für die Baumaßnahme erwirtschaftet.

Gesamtlänge der Konstruktion ca. 350 m


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü