Bestandsaufnahme der Trinkkuranlage Bad Nauheim - Knöss Architekten Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bestandsaufnahme der Trinkkuranlage Bad Nauheim

Projekte > Architektur mit Geschichte
 

Ausführung 2007

Bauzeit: 1905

Zwischen 1910 und 1912 entstand die Trinkkuranlage. Hufeisenförmig umschließt sie einen Innenhof mit einer Trinkhalle, Wandelgängen und einer großen Konzertmuschel, der ein rechteckiges Wasserbecken vorgelagert ist. Am Ende der westlichen Wandelhalle befindet sich der Kurbrunnen, der durch einen Gang mit der Trinkhalle verbunden ist. In deren Mitte spendet ein achteckiger Brunnen mit goldener Kuppel und Bekrönung heilkräftiges Wasser.
Die Gesamtanlage war nach dem Niedergang des Kurwesens ab den 60er Jahren des 20. Jh in weiten teilen ungenutzt und baulich vernachlässigt. Im Zuge der geplanten Landesgartenschau wurde beschlossen die Gesamtanlege grundlegend zu sanieren und verschiedenen zeitgemäßen Nutzungen zuzuführen (u.a. Gastronomie, Veranstaltungen, Kuranwendungen, etc.)
Unser Büro hat mit einer umfangreichen Bestandsaufnahme in der Genauigkeitsstufe II die Grundlage für bereits erfolgte Sanierungs- und Attraktivierungsmaßnahmen geschaffen.
Das Aufmaß erfolgte z.T. händisch, z.T. tachymetrisch.

Gesamtfläche Trinkkuranlage ca. 16.000 m²



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü